1.6.5

News

Seite 1 von 101   »

Jan 24, 2015

Uri Avnery,  24.Januar 2015

ES GAB da einen Witz über einen Sadisten und einen Masochisten.

„Hau mich! Schlag mich! Stoß mich!“ bittet der Masochist inständig den Sadisten.

Der Sadist lächelt grausam und antwortet langsam: „Nein!“

DAS REFLEKTIERT mehr oder weniger im Augenblick die Situation an unserer Nordgrenze.





Jan 10, 2015

Uri Avnery, 10.1.2015

DIE DREI islamischen Terroristen hätten stolz auf sich sein können, wenn sie es erlebt und gesehen hätten.

Indem sie zwei Angriffe (nach israelischem Standard ganz gewöhnliche Angriffe) begangen hatten, verursachten sie in ganz Frankreich Panik, ja, schickten Millionen von Menschen auf die Straße, versammelten mehr als 40 Staatsoberhäupter in Paris. Sie veränderten die Landschaft der französischen Hauptstadt und anderer französischer Städte, während Tausende von Soldaten und Polizisten mobilisiert wurden, um jüdische und andere mögliche Ziele zu schützen. Mehrere Tage beherrschten sie die Nachrichten in aller Welt.

Drei Terroristen, die wahrscheinlich allein handelten. Drei !!!





Jan 3, 2015

Der Felsen unserer Existenz

Uri Avnery, 3. Januar 2015

(Programmatische Rede bei der Kinneret-Konferenz  über „Den Felsen unserer Existenz – die Verbindung zwischen Archäologie und Ideologie“).

ZUNÄCHST LASSEN Sie mich meinen Dank aussprechen, dass Sie mich zu dieser bedeutenden Konferenz eingeladen haben. Ich bin weder Professor noch habe ich promoviert.  Der höchste „akademische“ Titel, den ich jemals erreichte war  SEC (7. Elementarklasse).

Aber wie viele meiner Generation hatte ich von früher Jugend an großes Interesse an Archäologie.

Warum, das werde ich versuchen zu erklären.





CMS - 1.6.5 - Poya
 

Der Frieden zwischen Israel und Palästina ist möglich !!

Uri Avnery vertritt seit 1948 die Idee des israelisch-palästinensischen Friedens und die Koexistenz zweier Staaten: des Staates Israel und des Staates Palästina, mit Jerusalem als gemeinsamer Hauptstadt. Uri Avnery schuf eine Weltsensation, als er mitten im Libanonkrieg (1982) die Front überquerte und sich als erster Israeli mit Jassir Arafat traf. Er stellte schon 1974 die ersten geheimen Kontakte mit der PLO-Führung her.

 

Uri Avnery ist Gründer der Bewegung Gush Shalom. Der Publizist und langjährige Knesset-Abgeordnete Avnery, 1923 in Beckum geboren und 1933 nach Palästina ausgewandert, gehört seit Jahrzehnten zu den profiliertesten Gestalten der israelischen Politik. Er ist durch seine kämpferisch-kritische Begleitung der offiziellen israelischen Regierungspolitik weit über die Grenzen seines Landes hinaus bekannt geworden. Für sein Engagement für den Frieden im Nahen Osten sind ihm zahlreiche Auszeichnungen zuerkannt worden, unter anderen der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt Osnabrück (1995), der Aachener Friedenspreis (1997), der Bruno Kreisky Preis für Verdienste um die Menschenrechte (1997), der Alternative Nobelpreis (2001) sowie der Carl-von-Ossietzky-Preis der Stadt Oldenburg (Mai 2002).

  Next page: Biografie